Pressekonferenz und Fachgespräch zur Menschenrechtssituation im Iran

Karamat.eu - Am Donnerstag, 30.08.2018 laden Karamat e.V. und die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte zu einer Pressekonferenz und anschließendem Fachgespräch zur Menschenrechtssituation im Iran nach Berlin ein.

Karamat.eu - Im stetig weiter eskalierenden Streit um den sogenannten Atom-Deal zwischen Iran und führenden Großmächten der Welt (die fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates, Deutschland und die EU) droht der Blick auf die kontinuierlichen und systematischen Menschenrechtsverletzungen durch das Regime im Iran in den Hintergrund zu rücken. Wirtschaftliche und sicherheitspolitische Bedenken Europas entzweien die westlichen Partner im Umgang mit dem Regime im Iran. 

Die in London lebende Friedensnobelpreisträgerin und Anwältin Shirin Ebadi, der in Paris lebende Islamwissenschaftler und Sufi Meister Seyed Mostafa Azmayesh (Up-date: durch Ernst zu nehmende Morddrohungen von Seiten des Regimes im Iran gegen Dr. Azmayesh, ist die Entscheidung gefallen, dass nur ein schriftliches Statement von Dr. Azmayesh zur Situation der Derwische im Iran verlesen wird.) und Vorstandssprecher Martin Lessenthin von der IGFM (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte, Frankfurt) ordnen den aktuellen Umgang des Regimes mit politischen Gefangenen und jede Art von Andersdenkenden im Iran in größere Bezüge der Weltpolitik ein.

Moderiert wird die Pressekonferenz zwischen 11:30 und 12:15 von Helmut N. Gabel, Pressesprecher Karamat e.V..

Durch das im Anschluß stattfindende Fachgespräch zu Iran führt Eva Leonhardt, selbständige Moderatorin. Das Fachgespräch dauert bis 15:30 Uhr.

Teilnahme ausschließlich über vorherige namentliche Anmeldung bis zum 29.08.2018, 15:00 Uhr: presse karamat.eu

Teilnehmer an dem Fachgespräch werden sein Dr. Kamal Sido, GfbV, Jascha Noltenius, Baha'i Deutschland, Pastor Dr. Gottfried Martens, Iranische Lutherische Gemeinde Steglitz, Soheila Hadipour, Erfan-e Halghe, Dr. Rahim Schmidt, CDU.

Es erwartet Sie ein differenziertes Bild zu den vielfältigen Menschenrechtsverletzungen durch das Regime im Iran und Schilderungen über Auswirkungen des langen Arms des Regimes nach Europa, sowie die Fährnisse der vor dem Regime nach Europa Geflohenen.

 

 

Berichte

07.09.2018

Karamat.eu - Am Samstag, 01.09.2018 fanden sich zwei Dutzend Menschenrechtsaktivisten auf dem Pariser Platz, um auf die systematischen und gezielten...

31.08.2018

Karamat.eu - Bedeuten uns Menschenrechte noch mehr als das Papier auf dem sie stehen? Nobelpreisträgerin Shirin Ebadi und weitere Experten für die...

11.06.2018

Karamat.eu - Die Politik in Europa geht sehr nachlässig mit Menschenrechtsfragen in Iran um. Man scheut die Konfrontation mit der Islamischen Republik...