Warum wir Karamat unterstützen...

Mitglieder beschreiben ihr Anliegen im Verein aktiv zu sein.

Der interkulturelle Dialog ist meines Erachtens ein sehr wichtiges Thema heutzutage. Dies geschieht am einfachsten über gemeinsame Aktionen, über die wir die Schönheit und Weisheit der östlichen und westlichen Kultur erfahren, die in der Musik, in der Poesie, an Orten und in so vielem steckt. Das gemeinsame Tun und Erleben dieser kulturellen Schätze verbindet auch uns Menschen wieder mehr miteinander. Dafür engagiere ich mich im karamat.verein.
Eva aus Hannover

Es hat für mich persönliche lange Jahre gedauert bis ich begreifen konnte welche Relevanz Ereignisse und Menschen, die weit weg scheinen, auch für mich und meine Nächsten haben. Ich bin froh und dankbar mich aus freien Stücken entscheiden zu können, mich für Menschen in Bedrängnis einzusetzen. Der Verein bietet eine gute Mischung aus kultureller Inspiration und Horizonterweiterungen aber auch Möglichkeiten zusammen mit anderen aktiv für die Menschenrechte weltweit und speziell im Iran tätig zu sein.
Georg, Hannover

"Durch die Aktive Herz-Meditation, durch wunderbare Konzerte von „Caravan of love“ und weitere interessante Veranstaltungen zur Förderung des Dialogs zwischen Wissenschaft und Spiritualität, habe ich die Menschen kennengelernt, die diese Veranstaltungen im Rahmen des Vereins Karamat mit großem Engagement, Idealismus und hohem persönlichen Einsatz tragen.

Ihr Anliegen bzw. das Anliegen des Karamat e.V., nämlich Bildung, Kultur und Dialog zwischen Europa und Orient, insbesondere dem Iran zu fördern und sich aktiv für Grund- und Menschenrechte einzusetzen, sehe ich gerade in der heutigen Zeit als eine ganz wichtige und notwendige, aber auch sehr lohnende Aufgabe an. Deshalb unterstütze ich Karamat als Fördermitglied."
Bettina aus Berlin

"Förderung von Vielfalt und Einssein hat sich der Verein unter anderem ins Stammbuch geschrieben. Es mangelt nicht an Ideen und Möglichkeiten. Hier gestalte ich gerne mit."
Helmut aus Hannover

"Ich mag es, dass dieser Verein so vielfältig und international ist. Es freut mich ein Teil dieses Vereins zu sein, da wir mittels unserer Aktionen, Konferenzen und Demonstration einen friedlichen Weg finden, von Diktatoren unterdrückten Menschen eine Stimme zu geben. Es ist wunderbar zusammen mit anderen kulturelle Schönheit, Musik und Weisheiten aus dem Osten hier im Westen vorzustellen und zu erleben."
Barbara aus Hannover

Gerade in dieser Zeit empfinde ich die Arbeit von Karamat als äußerst wichtig, weil sie durch Menschenrechtsarbeit, wissenschaftliche Dialoge aber auch Musik und Poesie, Brücken verschiedenster Art und Weise zu den Herzen der Menschen baut.
Dadurch erfahren wir, dass unter dem Mantel von Kultur und Tradition wir den gleichen Wesenskern in uns tragen.
Patricia aus Berlin

 

 

Berichte

24.09.2017

Karamat.eu - Pünktlich mit Beginn der Herbstzeit hat in der Friedensstadt Osnabrück die lange Nacht der Kirchen stattgefunden. Das Ensemble Louly ist...

14.09.2017

Karamat.eu - Im Rahmen unserer Forschungen geben wir hier den Gedanken von Helmut Hille Raum. Helmut Hille, Philosoph, Gastautor und immer wieder...

11.09.2017

Karamat.eu - Vom Kröpke zur Staatskanzlei - musikalische Karawane für die Menschenrechte im Iran am 11.09.2017. Unter diesem Motto zogen rund fünfzig...